Doppelkinn Korrektur

 Doppelkinn - Korrektur

Ziel des Eingriffes:
Das überschüssige Fett im Halsbereich wird abgesaugt und die lockere Halsmuskulatur wird zu Mitte hin gestrafft. In seltenen Fällen – bei Bestehen eines fliehenden Kinnes – wird zusätzlich ein Implantat vor der Kinnspitze eingebracht, um das Profil zu akzentuieren und dadurch die Weichteile zu spannen.


Behandlungsdauer:
1 bis 2 Stunden

Betäubung:
örtlich

Ambulant oder stationär:
Ambulant

Nach der Behandlung:
Die Naht verläuft quer unter dem Kinn in einer kleinen Falte und ist 3 bis 4 Zentimeter lang. Sie wird später kaum sichtbar sein.
Ein spezieller Zügelverband dient zur Kompression.
Leichter Wundschmerz für ein bis zwei Tage ist möglich und wird medikamentös behandelt.

Risiken:
Wundheilungsstörung und Infektion.

Erholungszeit:  
Der intrakutane Faden wird nach ca. 8 Tagen gezogen.
Der Druckverband sollte 10 bis 14 Tage getragen werden, danach ist die Arbeitsfähigkeit wieder gegeben.

Sie haben Fragen?

Schönheitschirurg

Dr. med. H.-H. Spitalny - Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
[mehr Infos]

Schönheit mit CBD

%d Bloggern gefällt das: