Bodylifting – Bodylift

Body-Lifting

Ziel des Eingriffes:
Ist die Haut oder Unterhaut zwischen Bauchnabel und Knien durch Gewichtsverlust oder andere Ursachen extrem locker geworden, so kann diese zirkulär gestrafft werden. Dabei wird ein großer Teil der lockeren Haut entfernt und die verbleibende Haut kopfwärts geliftet, so dass eine Straffung des gesamten Bauches, des Gesäßes und der Oberschenkel bis zu den  Knien erfolgt

Operationsdauer:
3 bis 5 Stunden

Betäubung:
Allgemeinnarkose

Ambulant oder stationär:
5 bis 6 Tage stationärer Aufenthalt

Nach der Operation:
Die Narbe verläuft im Unterbauch und oberhalb des Gesäßes zirkulär um den Körper herum. Schwellungen, Blutergüsse und leichte Wundschmerzen sind normal.
Sie sind zwei bis drei Tage körperlich geschwächt und Bettruhe ist angezeigt.

Risiken:
stärkere Blutergüsse, Ansammlung von Gewebsflüssigkeit nach der Operation, die manchmal punktiert werden muss, Wundheilungsstörungen

Erholungszeit:  
Nach 5 bis 6 Tagen können Sie die Klinik verlassen, die Fäden werden nach 2 bis 3 Wochen entfernt. Arbeitsfähig sind Sie je nach Tätigkeit und Konstitution ebenfalls nach 2 bis 3 Wochen.

Sie haben Fragen?

Schönheitschirurg

Dr. med. H.-H. Spitalny - Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
[mehr Infos]

Finanzierung

Wir machen Schönheit bezahlbar!
So können auch Sie sich Ihren Traum erfüllen..
[mehr Infos]

%d Bloggern gefällt das: