Schweißdrüsenentfernung (Achseln)

Ziel des Eingriffes:
Permanente Entfernung der Schweißdrüsen in den Achselhöhlen durch Kürettage und Absaugen. Der Zugang zur Schweißdrüsenentfernung unter den Achseln erfolgt durch einen kleinen, 1 cm langen Schnitt im behaarten Bereich der Achselhöhle. Im Gegensatz zur ebenfalls sehr effektiven Botoxbehandlung ist diese Methode dauerhaft.

Behandlungsdauer:
20 bis 30 Minuten

Betäubung:
Örtlich

Ambulant oder stationär:
ambulant

Nach der Behandlung:
Leichter Druckverband für ca. 24. Stunden

Risiken:
Selten vermehrte Blutung oder Entzündungen, sehr selten ist eine Nachbesserung wegen zurückgebliebener Drüsenreste erforderlich.

Erholungszeit:
Arbeitsfähigkeit nach zwei Tagen. Die zwei einzelnen Fäden werden nach acht Tagen gezogen.

Sie haben Fragen?

Schönheitschirurg

Dr. med. H.-H. Spitalny - Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
[mehr Infos]

Finanzierung

Wir machen Schönheit bezahlbar!
So können auch Sie sich Ihren Traum erfüllen..
[mehr Infos]

%d Bloggern gefällt das: