Anti-Aging-Beratung

Untersuchungsmethoden: 
In der Anti-Aging-Beratung und einem ausführlichen Gespräch wird ein Befund erhoben über den aktuellen Gesundheitszustand, über die Lebensweise und über den Gewichtszustand.
Die freien Radikale werden mittels eines neuen Verfahrens ohne Blutabnahme gemessen. Dadurch wird Aufschluss über die Immunitätslage, mögliche Entzündungen im Körper, Krebsempfindlichkeit und die Darmtätigkeit erhalten.
Eine Bestimmung der wichtigsten Hormone durch eine entsprechende Blutanalyse schließt die Untersuchung ab.

Ziel der Anti-Aging-Beratung:
Nach Auswertung der Befunde werden Empfehlungen für eine gesunde und aktive Lebensweise gegeben und bei Bedarf die Zufuhr von Nahrungsergänzungsstoffen, Vitaminen oder ggf. Hormonen empfohlen.

Anti-Aging-Beratung mit Blutbild

Ästhetische Chirurgie und die Psychologie des Alterns

Was passiert eigentlich mit unseren Gesichtern, wenn wir altern? Jeder der Gewebetypen, aus denen das Gesicht besteht, durchläuft einen eigenen Alterungsprozess. Dazu gehören der Fettabbau im Mittelgesicht, die Volumenreduzierung der Knochenstrukturen sowie der Verlust an Elastizität und Festigkeit der Haut. Nach außen hin manifestieren sich diese Veränderungen als Verlust der Wangenrundung, hängende Augenbrauen, erhöhte Faltenbildung um Augen und Mund, hängende Halslinien und der Verlust der Kinndefinition.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich die Sorgen um ihr Aussehen im Alter zunehmend auf das Gesicht konzentrieren. Eine Studie an Männern und Frauen im Alter von 25 bis 75 Jahren ergab, dass jüngere Erwachsene vor allem über die Form und das Aussehen ihres Körpers besorgt waren, während ältere Erwachsene mit ihren Gesichtszügen wie Lippen, Augen und Wangen beschäftigt waren. Viele ältere Erwachsene beginnen zu spüren, dass ihre alternden Gesichter nicht mehr zu ihrer Identität passen. Sie werden es leid, dass ihnen auch nach einer ganzen Nacht Schlaf gesagt wird, dass sie „müde aussehen“. Wenn sie in den Spiegel schauen, sehen sie, wie ihre Eltern sie anstarren. Für viele Menschen kann das eine schwer zu schluckende Pille sein. Hilfe bietet die https://habichtswald-privat-klinik.de.

Anti-Aging-Beratung nimmt die Angst vor dem Altern

Die Motivationen für Menschen, die sich einer Operation unterziehen, um zu versuchen, ein jugendliches Aussehen wiederherzustellen, sind komplex. Wie bei den meisten kosmetischen Operationen können ein schlechtes Körperbild und ein vermindertes Selbstwertgefühl eine Rolle spielen. Diejenigen mit Selbstwertgefühl, das stärker auf dem Aussehen aufgebaut ist, neigen zu mehr Angst beim Altern.

Bei Frauen werden die physiologischen Zeichen des Alterns manchmal weiter als symptomatisch für den Verlust von Weiblichkeit, sexueller Identität, sozialer Macht und sozialer Sichtbarkeit wahrgenommen. Bei Männern kann die Besorgnis über die Unfähigkeit, eine „öffentliche Rolle“ zu übernehmen, und die mangelnde Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt zunehmen. Diese Faktoren können bei vielen Menschen zu einer erheblichen Selbstunzufriedenheit mit dem Alterungsprozess führen.

Eine der am häufigsten durchgeführten Operationen für das alternde Gesicht ist ein Face-Lifting oder Nackenlifting. Die Kombination dieser Verfahren hat nachweislich zu einer durchschnittlichen Abnahme des wahrgenommenen Alters um 5,7 Jahre geführt. Interessanterweise hat die Hinzufügung einer Ober- und Unterlidoperation das wahrgenommene Alter um weitere 1,8 Jahre reduziert. Die Veränderungen bedeuten nicht nur, dass sie als jünger angesehen werden, sondern auch attraktiver, erfolgreicher und insgesamt gesünder.

Patienten, die sich diesen Verfahren unterziehen, berichten von einem verbesserten Wohlbefinden, einer Verringerung der negativen Gefühle für sich selbst und einer insgesamt verbesserten Zufriedenheit mit ihrem Lebensstandard. Selbst wenn man sich Personen ansieht, die nicht operiert wurden, sind ältere, aber „altersgerecht jung aussehende“ Menschen eher optimistisch, kontaktfreudiger und noch sozialer.

Teile der Bevölkerung halten die Schönheitschirurgie für fadenscheinig und materialistisch. Im Gegenteil, mit steigendem Bewusstsein über die sozialen Strafen des Alterns sollten viele dieser Behandlungen als therapeutisch angesehen werden. Verjüngungsverfahren können die Wahrnehmung des Einzelnen durch andere verbessern und helfen, ein gewisses Maß an Selbstwertgefühl wiederherzustellen. Obwohl es sicherlich nicht für jeden Menschen geeignet ist, möchten wir das Gespräch über jede Behandlung mit dem Potenzial anregen, die die Lebensqualität eines alternden Patienten nachhaltig zu verbessern.

Sie haben Fragen?

Schönheitschirurg

Dr. med. H.-H. Spitalny - Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
Facharzt für Plastische und ästhetische Chirurgie
[mehr Infos]

Finanzierung

Wir machen Schönheit bezahlbar!
So können auch Sie sich Ihren Traum erfüllen..
[mehr Infos]

%d Bloggern gefällt das: